September 2019 – Geführte Botschaft Thema

„SELBSTHEILUNG - Aktivierung?“

 

Frage an die göttliche Quelle über die Erzengel

Was können wir dazu beitragen, damit sich unsere Selbstheilungskräfte schneller und intensiver aktivieren?

Wie jeden Monat achte ich darauf, welche Themen sich in meinem Umfeld oder auch bei mir zeigen, um die Frage des Monats zu stellen. Dieses Mal möchte ich für einen guten Freund fragen, der sich mit der Frage der Selbstheilung intensiv beschäftigt und trotz intensiver Bemühungen irgendwie nicht recht weiter kommt… daher

 

Frage an die göttliche Quelle über die Erzengel? Wie kann ich auf körperlicher Ebene die Selbstheilung aktivieren…?

Erzengel GABRIEL zur Körperebene!

Willst du deine heilenden Energien auf Zellebene für dich selber aktivieren, dann musst du das Symbol verstehen. Du musst erkennen, welchen Zweck, welche Botschaft das jeweilige Symptom dir zeigen. Dazu musst du ganz, ganz einfach denken. Denke nicht wie ein Fachmensch, erkläre dein Symptom dir selber wie du es einem ganz kleinen Kind erklären würdest. In einfachen Bildern. Diese Einfachheit hilft dir zu verstehen, was die Information dazu ist. Wie und wo genau sitzt der Schmerz? Sitzt er überhaupt oder rennt der Schmerz herum. Lässt er sich lokalisieren oder weicht er aus. Denke dir, dass der Schmerz eine eigene Schmerzpersönlichkeit hat und versuche mit ihm in Verbindung zu treten. Sei dabei ganz nüchtern und stelle dir vor du lernst deinen Schmerz als Wesenheit kennen. Was sagt er dir, wobei blockiert er dich, was erspart er dir. Dein Schmerz ist keine fremde Wesenheit – es ist ein Vertrauter, der eine Sprache spricht, die du nicht geübt hast. Versuche die Sprache zu lernen. Verstehe, dass er eine Hilfe ist für den nächsten Schritt. Aber ob du diesen machen willst liegt nur in deiner Entscheidung. Wenn dich dieser Satz wütend macht, dann lese gleich den Bereich des Seelischen durch.

Hilfreicher Edelstein: Tigerauge

Hilfreicher Duft: Lemongrass

Hilfreicher Engel: Gabriel

Erzengel URIEL zum Seelischen – zu den Gefühlen!

Schmerzen bringen uns auch immer mit einem Gefühl der Ohnmacht in Verbindung. Der Glaube „ich kann es nicht ändern“ macht dich wütend, zornig und ohnmächtig.   Und es kann tatsächlich sein, dass sich manche Schmerzen, Befindlichkeiten oder Krankheiten (noch) nicht ändern lassen, aber die Haltung dazu kannst Du ändern. Dein Gefühl ist DEIN Gefühl. Du bist der Mensch, der seine Gefühle selber im Griff hat. Krankheit macht uns klein und das ist die Herausforderung. Wir fühlen uns wie Kinder und warten innerlich auch auf eine gute Mutter, eine gute Heilerin, die uns hilft, die uns wiegt, die uns gesund „zaubert“. Also ist auch bei jedem Gefühl der Ohnmacht die Suche nach der hilfreichen Mutter mit dabei. Und vielleicht gibt es Erinnerungen in deinem Leben, dass es die gute Mutter nicht gab. Vielleicht möchtest du über dein Gefühl zum Schmerz diese Mutter herbeirufen? Glaube mir, sie wird nicht kommen, denn sie gibt es nicht mehr. Die Helfer deiner Kindheit haben entweder geholfen oder nicht geholfen aber im HEUTE gibt es sie in dieser Form nicht mehr. Du brauchst sie nicht mehr. Du hast diese Energien IN DIR. Verbinde dich mit ihnen. Löse dich von den frühen Wünschen. Genieße das Gefühl von „ICH KANN ES“ – lass los vom „BITTE HILF MIR“. Sei glücklich, dass du groß bist und deine Macht in dir selber hast. Vertraue darauf, dass du es kannst. Bitte Deine eigenen Kräfte spürbar und heilend zu sein. Sei zuversichtlich - auch wenn dir etwas weh tut. Du sagst, das geht nicht? Versuche dem Schmerz nicht mit Wut zu begegnen sondern mit Gelassenheit und einer Art von „Fröhlichkeit“. Das hört sich verrückt an aber es kann tatsächlich das Schmerzempfinden – auf jeder Ebene besänftigen oder gar beenden.  

Hilfreicher Edelstein: Dolomit

Hilfreicher Duft: Ho-Blätter

Hilfreicher Engel: Uriel

Erzengel METATRON zum Thema DENKEN!

Ich möchte dir heute den hilfreichen Edelstein zeigen. Weniger wegen seiner Wirkung (Stärkung, Energie), die auch wunderbar ist sondern wegen seiner Signatur. Siehst Du das Kreuz? Der Chiastolith wird auch Kreuzstein genannt. Erkenne welches Kreuz du dir auf den Rücken schnallst. Du kannst dich natürlich bemühen, das Kreuz so ausbalanciert wie möglich zu tragen und du wirst etwas leichter damit gehen können ABER es ist auch möglich, dass du dieses Kreuz ganz ablegst. Nur lebst du in der Überzeugung dass Kreuze getragen werden müssen. Und wenn es du nicht trägst, muss es ein anderer Mensch tragen. Vielleicht ein Mensch, der dir nahe ist. Es ist echt ein Kreuz mit dem Kreuz. Die Menschen lieben es. Sie glauben an den Schmerz, an das Leid. Es ist eine Illusion. Ihr macht zwar das Beste daraus, was Euch möglich ist, wenn ihr aus dem Schmerz lernt, aber die wahre Erkenntnis ist, dass er gar nicht nötig wäre. Zweitausend Jahre Glaube an das Kreuz haben Euch diese Erkenntnis schwer gemacht. Aber es ist eine neue Zeit. Vertrau darauf, dass NIEMAND das Kreuz des Schmerzes tragen muss. Und auch niemand für die Schulden anderer zur Verantwortung gezogen werden muss. Niemand muss die Schmerzen der Welt auf seinen/ihren Schultern tragen. Das ist nicht richtig. Erkenne, dass du gar keinen Schmerz brauchst, um zu wachsen!

Hilfreicher Edelstein: Chiastolith

Hilfreicher Duft: Wacholder

Hilfreiche Engel: Metatron

Gebet/Anrufung:

Ich bitte die göttliche Quelle über Erzengel RAPHAEL um allumfassende Heilung. Zeige mir meine Selbstheilungskraft und wo es wichtig ist, sie einzusetzen. Hilf mir aus schädigenden Verhaltensweisen auszusteigen. Öffne mein Herz für den Glauben an die Gesundheit. Lasse mich die heilige Geistin spüren und heil werden.

http://www.engelalm.work/orakelwelt/edelstein/index.htm

Du kannst auch für Dich persönlich noch eine individuelle Karte ziehen. Die Gültigkeit ist in diesem Fall jeweils der aktuelle Monat und das aktuelle Thema!

Dieses Thema kannst Du dann inhaltlich berücksichtigen oder auch die entsprechende Edelsteinessenz aus der Serie 33 anwenden

KARTE ZIEHEN http://www.engelalm.work/orakelwelt/edelstein/index.htm

Lichtvolle Erkenntnisse!    Claudia Lämmermeyer

TEL: 0043-650-2000953

FAX: 0043-6272-20630-1

MAIL: post@engelalm.at

oder verwende das Kontaktformular!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Engelalm-Lämmermeyer OG